Gunnera chilensis

Fotos Gunnera chilensis - Bewässerung Gunnera chilensis

kontinental : Gießen wir diese Pflanzen nur im Falle von langer Trockenheit; wenn das Klima mild ist, können wir alle 1-2 Wochen mit 1-2 Gläser Wasser intervenieren, aber nur, wenn die Erde komplett trocken ist.

alpin : Während der kalten Monate nur sporadisch gießen; man empfiehlt, nur zu wässern wenn das Klima mild ist und der Boden trocken. Wenn die Temperaturen sehr niedrig sind, nicht gießen, sonst mit 0-1 Gläser Wasser alle 2-3 Wochen.

mediterran : In den kalten Monaten gießt man nur an milden Tagen, um Frost zu vermeiden, alle 0-1 Wochen oder auch weniger mit 2-3 Gläser Wasser.

Belichtung Gunnera chilensis

kontinental : Bevorzugen wir für der Gunnera chilensis sehr sonnige Standorte, mit direkter Sonneneinstrahlung.
Die winterlichen Mindesttemperaturen können der Gunnera chilensis schaden, diese Pflanzen vertragen nur kurzen und nicht zu strengen Frost; in dieser Jahreszeit empfiehlt sich, sie in das unbeheizte Glashaus zu bringen, oder sie mit Schutzflies zu schützen.

alpin : Für eine ausgeglichene Entwicklung braucht der Gunnera chilensis soviele Stunden direktes Sonnenlicht wie nur möglich.
Der Gunnera chilensis kann leichten Frost vertragen; im Winter ist es empfehlenswet, sie zu schützen, mit Schutzflies oderinm ungeheizten Glashaus.

mediterran : Pflanze, die direkte Sonneneinstrahlung benötigt.
Der Gunnera chilensis verträgt ohne weiteres die winterlichen Tiefsttemperaturen.

Düngung Gunnera chilensis : Im Winter ist ein Großteil der mehrjärigen Pflanzen in Ruhephase, es ist daher nicht nötig, zu düngen.

Behandlungen Gunnera chilensis : Gegen Winterende, bevor die Knospen zu groß werden, führen wir einen präventive Behandlung gegen die häufigsten Pilzkrankheiten durch, mit einem Fungizid auf Schwefel- und Kupferbasis.


Verbundene Agrumente
Fotos Gunnera manicata
Gunnera manicata