Pseudolarix amabilis

Fotos Pseudolarix amabilis - Bewässerung Pseudolarix amabilis

kontinental : Gießen wir diese Pflanzen nur im Falle von langer Trockenheit; wenn das Klima mild ist, können wir alle 4-5 Wochen mit intervenieren, aber nur, wenn die Erde komplett trocken ist.

alpin : Während der kalten Monate nur sporadisch gießen; man empfiehlt, nur zu wässern wenn das Klima mild ist und der Boden trocken. Wenn die Temperaturen sehr niedrig sind, nicht gießen, sonst mit alle 5-6 Wochen.

mediterran : In den kalten Monaten gießt man nur an milden Tagen, um Frost zu vermeiden, alle 3-4 Wochen oder auch weniger mit .

Belichtung Pseudolarix amabilis

kontinental : Bevorzugen wir für Der Pseudolarix amabilis sehr sonnige Standorte, mit direkter Sonneneinstrahlung.
Der Pseudolarix amabilis hält Kälte aus, ebenso wie langen Frost und sehr tiefe Temperaturen; man hält sie im Garten.

alpin : Für eine ausgeglichene Entwicklung braucht Der Pseudolarix amabilis soviele Stunden direktes Sonnenlicht wie nur möglich.
Der Pseudolarix amabilis fürchtet kein keine Kälte, und kann auch während der kältesten Monate im Jahr im Garten gehalten werden.

mediterran : Pflanze, die direkte Sonneneinstrahlung benötigt.
Der Pseudolarix amabilis ist eine sehr rustikale Pflanze, die ohne Probleme die winterliche Kälte verträgt.

Düngung Pseudolarix amabilis : Die Bäume brauchen im Winter keinen Dünger; erinnern wir uns, den Boden anzureichern, wenn wir einen neuen Baum einsetzen möchten.


Verbundene Agrumente